Firefox kann nichts downloaden

Geben Sie “browser.download” in das Filterfeld ein und drücken Sie “Enter”. Das Problem wird auf Reddit [1, 2, 3] und Mozillas Bug-Tracker in einer Ausgabe beschrieben, die vor drei Tagen, am 4. Oktober, gemeldet wurde und besagt, dass alle Web-Downloads fehlschlagen, wenn Firefox unter Windows 10 verwendet wird. Dasselbe hier, Ich hatte die 66.0.3 vom ersten Tag installiert und nur 30min vor, alle meine Addons (auf der offiziellen firefox Website gefunden) wurden deaktiviert und alle ihre Daten entfernt! Scheint ein Firefox-Problem zu sein, um das gleiche Problem zur gleichen Zeit zu haben. “Ein Patch für den Kindersicherungsdienst, der es zurückgibt, dass Downloads erlaubt sind, anstatt zu werfen, scheint das Problem zu beheben”, sagt Mozilla Platform Engineer Matt Howell. Es wird festgestellt, dass Firefox manchmal nicht Dateien herunterladen kann, wenn ein Problem mit dem Ordner heruntergeladene Dateien vorliegt. Um dies zu beheben, klicken Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie Optionen. Die Fehlermeldung selbst ist selbsterklärend. Wenn Sie eine Antivirensoftware installiert haben und dann ausgeführt werden, kann dies den Download beeinträchtigen. Überprüfen Sie daher Ihre Virenscansoftware, um Details darüber zu erhalten, warum die Datei blockiert wurde.

“Es gibt ein bekanntes Problem in Firefox 69.0.2 und Beta 70.0b11+, das dazu führt, dass Downloads in Windows 10 fehlschlagen, wenn Sie Kindersicherungen oder Inhaltseinschränkungen haben”, sagt Mozilla. “Wenn Sie noch nicht auf 69.0.2 aktualisiert haben, vermeiden Sie dies, bis wir eine Korrektur geliefert haben.” Laden Sie die Datei herunter, Erhalten Sie den folgenden Fehler (wie OP): imgur.com/a/YJP3p8x Sie können Download-Probleme beheben, indem Sie Ihren Download-Verlauf löschen. Klicken Sie oben im Firefox-Hauptfenster auf “Firefox” und klicken Sie auf “Downloads”, um das Download-Fenster zu öffnen. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Liste löschen” und schließen Sie das Fenster. Mehrere Firefox-Nutzer haben sich nicht in der Lage, Dateien aus dem Internet nach der Aktualisierung ihres Browsers herunterladen. Eine Gruppe von Benutzern meldete das Problem nach der Aktualisierung auf Version 69.0.2. Wenn Google Chrome keine Dateien herunterladen kann, was einen Fehler mit unzureichenden Berechtigungen verursacht, bedeutet dies, dass Chrome die Datei nicht auf Ihrem Computer speichern konnte. Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung. Möglicherweise ist ein Antivirenprogramm so eingestellt, dass Dateien nach Abschluss der Downloads gescannt werden. Heruntergeladene Dateien werden nach Abschluss des Scans möglicherweise nicht ordnungsgemäß auf Ihrem Computer gespeichert. Deaktivieren Sie das Scannen von Viren, indem Sie “about:config” in die URL-Leiste oben im Firefox-Fenster eingeben.

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Ich werde vorsichtig sein, ich verspreche!”, wenn die Warnung “Dies könnte Ihre Garantie erlöschen!” erscheint. Geben Sie “browser.download.manager.scanWhenDone” in das Suchfeld auf der Seite “about:config” ein. Doppelklicken Sie auf die Registerkarte “browser.download.manager.scanWhenDone” und ändern Sie ihren Wert in “False”. Stellen Sie sicher, dass Sie den Virenschutz sofort nach Abschluss der Download-Aufgabe wieder aktivieren. Oh, alle Downloads, die nicht auf Fenix funktionieren, funktionieren gut auf Chrome mobile und auf Firefox für Linux. Wählen Sie einen Download-Speicherort auf Ihrer Festplatte und klicken Sie auf “OK” oder “Speichern.” Herunterladen einer ZIP-Datei von Mega wird Ihnen den gleichen Fehler wie die .cia-Datei geben, können Sie es von hier aus versuchen: mega.nz/#!7FhkwaCR!md-sIMoDCmXB33EU20_2tS5T6vRP7KW6gzkEoA1cOUw Die Auswahl eines anderen Download-Ordners kann notwendig sein, wenn es ein Problem mit Ihrem aktuellen Download-Ordner. Klicken Sie oben im Firefox-Fenster auf die Menüoption “Firefox” und wählen Sie “Optionen”. Wählen Sie die Registerkarte “Allgemein”. Wählen Sie die “Dateien speichern in…” Option im Untermenü Downloads. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Durchsuchen” und wählen Sie einen anderen Ordner aus, in dem Dateien auf Ihrem Computer gespeichert werden sollen.

Drücken Sie “OK”, um Ihre Änderungen zu speichern. Mozilla Support besagt, dass Download-Manager-Plugins von Drittanbietern die Download-Performance beeinträchtigen können. Einige Download-Manager-Plugins, die dem Plugin-Ordner hinzugefügt werden können, sind: GetRight: NPGetRt.dll WinGet: NPWinGet.dll Download Accelerator Plus: npdap.dll FreshDownload: npfd.dll Net Transport: NPNXCatcher.dll, NPNXCatcher(Audio).dll und NPNXCatcher(Video).dll Entfernen Sie diese Plugins, indem Sie oben im Browserfenster auf die Menüoption “Firefox” klicken und “Add-ons” auswählen. Klicken Sie auf die Registerkarte “Plugins”.